German Football League

German Football League

DIE GFL

Gegründet wurde die German Football League (GFL) als 1979 als American Football Bund Deutschland. Doch bereits nach der ersten Saison kam es zwischen den Gründungsmitgliedern zu Unstimmigkeiten, sodass es zur Gründung mehrerer deutschen Football-Ligen kam. Der Nordwestdeutschen Football-Liga (NFL) und des American Football Verband (AFV). Nach zwei Jahren schlossen sich beide Ligen unter dem Dach des 1982 neu gegründeten American Football Verband Deutschland (AFVD) zusammen. Zur Saison 1999 wurde die Liga in German Football League umbenannt.

Im Juni 2021 gab der AFVD bekannt, dass der Getränkehersteller Sharkwater neuer Namenssponsor der GFL und des German Bowl ist. Seit Sommer 2022 ist dies der Sportartikelhersteller Erima..

Regeln und Spielmodus und Teams der GFL

Die German Football League ist in eine Nord- und eine Südgruppe unterteilt, die je aus sieben Mannschaften bestehen. Jedes Team spielt gegen jedes andere Team in seiner Gruppe und gegen den gleichplatzierten der anderen Gruppe aus der letzten Saison (Interconference Games), sodass jedes Team 14 Spiele zu absolvieren hat. Eingeführt 1998 bestand diese Regelung bestand bis 2011. Im Oktober 2022 gab die GFL bekannt, dass in der kommenden Saison die Interconferece-Spiele wieder zum Spielplan dazugehören werden.

Nach Ende der regulären Saison spielen die jeweils vier Bestplatzierten der beiden GFL-Gruppen im K.O. System den deutschen Meister aus (PlayOff’s). Der Sieger einer Gruppe spielt gegen den Viertplatzierten der anderen Gruppe und der Zweite der einen Gruppe gegen den Dritten der anderen Gruppe. Das Finale, und folglich das Spiel um die deutsche Meisterschaft, ist der German Bowl

In der Relegation spielt der Sieger der entsprechenden Gruppe der 2. Bundesliga (GFL2) gegen den Letztplatzierten der GFL um den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse.

Gespielt wird in der GFL nach den deutschen Regeln des AFVD, die auf den Regeln des College Footballs der NCAA basieren.

Ligakonkurrenz der German Football League

Immer wieder gab es mehrfach andere Ligen, die dann den Anspruch erhoben ‚höchste deutsche Spielklasse‘ zu sein. Hierzu zählten unter anderem die Nordwestdeutsche Football Liga (NFL), die Football League of Europe und seit 2021 die European League of Football, sodass es zu Abwerbungen von Spielern und sogar ganzen Mannschaften kam.

German Football League Juniors

Die German Football League Juniors (GFLJ, GFL-J) ist die höchste Spielklasse für Junioren innerhalb des deutschen American-Football-Verbandes AFVD. Bis 2010 wurde in drei regionalen Gruppen mit je vier Teams gespielt. Bis 2023 in vier regionalen Gruppen mit je sechs Teams, danach wurde die Liga auf U20 und zwei Gruppen mit je neun Mannschaften umgestellt.

In jeder Gruppe spielt Jeder gegen Jeden. Die besten acht Teams qualifizieren sich für die Play-Offs. Diese werden im K.O.-System ausgespielt und enden schließlich mit dem Junior Bowl.

German Football League (GFL) und deren Logo sind eingetragene Markenzeichen des American Football Verband Deutschland (AFVD)

OUR PARTNER

MOTOprotect – Sicherheit für den Motorradhandel

SAFETY FOR MOTORCYCLE TRADE